Neuropsychologie


Die Klinische Neuropsychologie …

… erfasst die Folgen von Hirnschädigungen (Diagnostik)

… behandelt diese gezielt (Therapie)

… (re-) integriert die Betroffenen umfassend in einen altersgerechten Alltag (Rehabilitation)

Neuropsychologische Diagnostik …

… bezieht sich vor allem auf die Bereiche: Gedächtnis, Konzentration & Aufmerksamkeit, Motorik & Bewegung, Sprache (inkl. Lesen und Schreiben), Wahrnehmung, Planen & Organisieren usw.

… dies ist vor allem relevant bei jeglicher Art von Hirnschädigung, z.B. bei Hirntumoren, Schlaganfällen, Epilepsie, Demenz, Multipler Sklerose, Parkinson, Schädel-Hirn-Trauma etc.

… oft sind aber einfach wahrgenommene Gedächtnis- oder Konzentrationsschwierigkeiten Anlass für eine neuropsychologische Diagnostik

Neuropsychologische Therapie & Rehabiliation …

… bedient sich unterschiedlicher Methoden mit dem Ziel, dass ein Mensch vollständig am Alltag teilhaben kann (z.B. computerisiertes Training, Gestaltung des Arbeitsplatzes, Erlernen von Kompensationsstrategien)